Tag des Baumes 2023

Tag des Baumes

Man sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht. Dass das so bleibt, und noch mehr Bäume unser Leben bereichern, feiern wir in Deutschland heute am 25. April den Tag des Baumes. Ein Grund, noch mehr Bäume zu zeigen! Denn mit unserer Autorin Sybs Bauer, verantwortlich für das Buch formatio naturalis, haben wir auch eine Baumliebhaberin der besonderen Art. Ihre Liebe zu Bäumen verewigt sie auf Papier und Leinwand.

Aufforstung

Wie lange Aufforstung bereits ein Thema ist, beweist der US-amerikanische Journalist und Farmer Julius Sterling Morton (1832 – 1902), der im Jahr 1872 den Antrag für einen Arbor Day-Resolution an die lokale Regierung des US-Bundesstaates Nebraska stellte. Einfach so? Nein, sein Anliegen war die Aufforstung. Die Aktion war von Erfolg gekrönt: Am 10. April 1872 pflanzten Bürger und Farmer in Nebraska mehr als eine Million Bäume. Bis heute ist diese Aktion ein fester Bestandteil des nordamerikanischen Rahmenkalenders, der sich an Mortons Aussage orientiert:

»Arbor Day (…) is not like other holidays.
  Each of those reposes on the past,
while Arbor Day proposes for the future.«

Auf Deutsch: Andere Festtage dienen der Erinnerung, der Tag des Baumes weist in die Zukunft!

Baumbilder

Von dem Erlös jeden Originals von Sybs Bauer, welches heute (gültig bis 24:00 Uhr) aus ihrem gesamten Arboretum (bitte den link nutzen) verkauft wird, gehen 50 % an die Aufforstung in Deutschland Ihrer Wahl – wir schlagen Ihnen auch gerne ein Projekt vor.

#pflanzt Bäume

Cookie Consent mit Real Cookie Banner